001 PanG70 138651 800

Tag I des Herborner Schlumpeweck und eines scheint klar: Der Jahrgang 2018 ist ein guter. Zum Auftakt legten Liedermacher Olaf Bossi und die Berliner Schnauze Stefan Danziger die Messlatte sehr hoch.

Olaf Bossi, deutsch-italienischer Musiker, Kabarettist, Liedtexter und Echo-Gewinner des Jahres 2016, ist ein Mann der leisen Worte und eingängigen Melodien. „Ohne Kaffee bin ich niemals okay“ gibt er zu und wendet sich gegen den aktuellen Lifestyle-Hype. Ying und Yang werden völlig überbewertet, wenn man „Ze(h)n Dinge auf einmal“ machen muss.

Bossi, zweifacher Familienvater, kann auch mit den Erziehungs-Überfliegern und Helikopter-Eltern dieser Welt nichts anfangen. „Ein Nein kann auch der Anfang von Kompromissen sein“, denn er steht dazu: „Wir sind die schlechtesten Eltern der Welt“.

Bossi kann aber auch anrührend, wenn er in einem Liebeslied an seine bessere Hälfte („Willst du mein Lebensmensch sein?“) fragt: „ Wirst du mit mir alt und bleibst mit mir Kind?“ Herrlich abgedreht dagegen ist sein Ausflug in den Stau, wo – unter Einbeziehung des Publikums – sein Leben im Zeitraffer an ihm vorbeizieht.

Der Stuttgarter wollte „niemals so werden, wie ich heute bin“ und verzweifelt in seinem grandiosen „Schlaflied“ an der Weigerung seines Kindes ins Reich der Träume überzuwechseln.

Während also der erste Teil des Abends die Freunde des feinsinnigen Humors ansprach, war im Anschluss Stefan Danziger etwas plakativer, aber nicht weniger fundiert unterwegs. Der gebürtige Dresdener hat lange Jahre in Russland gelebt, spricht vier Sprachen und arbeitet tatsächlich noch als Stadtführer in seiner Wahlheimat Berlin.

Unaufgeregt, scharfsinnig und augenzwinkernd – wer müde Kalauer und abgedroschene Pointen sucht, ist bei ihm falsch. Der „Herr Führer“, wie ihn so mancher Tourist-Teen nennt, erweist sich als schlagfertiger Chronist der Absurditäten und Widersprüche des Alltags und überzeugt zugleich noch als hervorragender Historiker.

Gerne auch für Amerikaner, die ihn als Stadtführer manchmal verzweifeln lassen, denn sie fragen Dinge wie, warum die Ostberliner früher nicht einfach um die Mauer rumgelaufen sind oder wann das Brandenburger Tor gebaut wurde. Ach ja, mittwochs. Danziger weiß: Wowereit heißt "kleines Eichhörnchen" und warum gibt es eigentlich keinen (ost)deutschen James Bond? Gut, der würde Ronny heißen. Und Hightech-Gymmicks wie fliegende Notsitze etc. wären in Deutschland sowieso nicht erlaubt.

Sein ostdeutscher Migrationshintergrund blitzt nicht nur auf, wenn er die legendäre Pressekonferenz Günter Schabowskis kurz vor Öffnung der innerdeutschen Grenze humorvoll seziert. Die DDR, zumindest aber der Mauerbau hätte seiner Meinung nach eh vermieden werden können. „Die Deutschen sind so gesetzestreu, da hätten statt der Mauer auch auf Rot gestellte Ampeln genügt, um die DDR-Bürger vom Grenzübertritt abzuhalten“, stellt er augenzwinkernd fest.

Fazit: Der erste Wettbewerbsabend machte Lust auf mehr. Heute geht es ab 20 Uhr mit den Auftritten von Kabarettist Thomas Schreckenberger und Bauchredner Tim Becker in der KuSch weiter.
(Fotos: Gert Fabritius)

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn